BRANTEC. Flucht- und Rettungspläne

Sie dienen sowohl ortsunkundigen als auch ortskundigen Personen der schnellen und leichten Orientierung in Gebäuden. Neben den Flucht- und Rettungswegen sind dort die Standorte von Selbsthilfeeinrichtungen wie beispielsweise Feuerlöscher, Wandhydranten, Erste-Hilfe-Kästen aber auch Bedienstellen von Alarmierungseinrichtungen (Druckknopf- oder Handfeuermelder) vermerkt. Ergänzt wird der Plan durch wichtige Verhaltensregeln für den Brandfall und bei Unfällen.

Wir erstellen Flucht- und Rettungspläne nach DIN 4844 Teil 3 und ASR A2.3 bzw. BGV A8.

Mindestgröße und –inhalte sowie Farbgebung entsprechen den o. g. Regeln. Besonderen Wert legen wir auf eine gut lesbare Darstellung, die es dem Betrachter ermöglicht, in möglichst kurzer Zeit die für ihn wesentlichen Informationen zu erfassen. Auf Wunsch können die Pläne zusätzlich mit einer mehrsprachigen Legende versehen werden.

Darüber hinaus bieten wir für Hotels und Beherbergungsbetriebe zusätzliche Rettungswegpläne für die Gästezimmer im Format DIN A4 an. Sie werden beispielsweise in NRW nach § 56 (2) SBauVO gefordert.

Unsere Pläne werden grundsätzlich als hochwertige Posterdrucke ausgeliefert. Sie sind licht- und feuchtebeständig. Bei der Farbgebung orientieren wir uns an den durch die DIN 4844 Teil 3 empfohlenen Sicherheitsfarben (RAL-Töne). Wünsche nach selbstklebender Ausstattung oder Lieferung und Montage in einem Rahmensystem Ihrer Wahl werden wir gerne berücksichtigen.

 

BRANTEC. Ihre Experten für Brandschutz

Schreibe einen Kommentar